Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 2. Januar 2014

Blogparade: Aus Blogbeiträgen ein eBook machen?

Dank des Portals BlogF bin ich auf die folgende Blogparade aufmerksam geworden, die für mich wie gerufen kommt: Ann-Bettina von der ABS-Lese-Ecke hat sie gestern gestartet und die Blogparade läuft noch bis zum 28. Februar 2014: 

Aus Blogbeiträgen ein eBook machen?



Einige meiner Leser werden sich schon denken können, warum ich teilnehme. 

Aber zunächst zu den Fragen:


Was hältst du generell davon?

Sehr viel - vorausgesetzt das Thema stimmt. Von mir kann ich behaupten, das Thema zu haben; denn ich betreibe ja ein zweites Blog, nämlich das über Hamburgs Brücken, auf dem ich jeden Tag eine andere Brücke Hamburgs vorstelle. Mein Plan ist es, wenn ich mit der Vorstellung durch bin (wobei ich garantiert nicht jede der knapp 2.500 Brücken Hamburgs präsentieren kann) aus eben diesen Blogbeiträgen ein eBook zu erstellen.

Das eBook - so meine Vorstellung - wird dann quasi ein Reiseführer für die Brücken Hamburgs werden mit Tourenvorschlägen. Beispielsweise könnte eine Tour so aussehen, die Hamburger Speicherstadt anhand der Vielzahl der Brücken zu erkunden. Eingebunden wäre dann eine Karte, auf der die Brücken markiert sind.


Hast du das schon mal gemacht? Wenn ja, welche Erfahrungen hast du dabei gemacht?

Nein, das habe ich noch nicht gemacht, das ist, wie eben erwähnt, mein Plan. 

Glaubst du, dass dies für alle Blogs möglich ist?

Sofern die Blogs ein Oberthema als Klammer beinhalten, schon. 

Welche Blogbeiträge sind deiner Meinung nach dazu am besten geeignet?

Aus meiner Sicht sind Blogbeiträge geeignet, die ratgeberische Funktion haben oder sich mit Architektur, Reisen, Länder, Städte, Flüssen befassen oder Wissen vermitteln. Ein reines Bilderbuch kann ich mir nicht vorstellen.

Glaubst du, dass man dadurch ein nennenswertes Nebeneinkommen erzielen kann?

Keine Ahnung und das ist mir - ehrlich gesagt - auch egal. Ich erziele mit meinen Blogs keine Einkünfte und will es auch nicht, ich blogge just for fun rein aus Hobby und Leidenschaft. Wenn ich damit andere erfreuen kann, freut es mich natürlich; das ist mir Verdienst genug. Aber Geldverdienen steht bei mir nicht im Fokus und wird es auch nicht. Wenn mir nun irgendein Leser unbedingt eine Homepage spendieren möchte, sag ich nicht nein, aber das Pekunäre ist für mich unwichtig. 

Würdest du für ein eBook eines anderen Bloggers Reklame machen – auf deinem Blog oder in Social Media Kanälen? Unter welchen Bedingungen?

Ein eBook eines anderen Bloggers würde ich auf jeden Fall auf meinem Blog bewerben, sofern es mir persönlich gefällt und dann würde ich mein Wissen über dieses eBook auch weiter teilen. Zunächst - wenn es denn für mich wirklich spannend und relevant ist - über mein Blog und dann durch das Teilen meines Blogartikels via Twitter, Facebook und Google +. Wenn ich es "einfach nur interessant" finde, aber hierüber nicht selbst bloggen würde, teilte ich es dennoch über die Social Media Kanäle. 


Wie sieht es mit Euch aus? Könnt Ihr Euch auch vorstellen, aus Euren Blogbeiträgen ein eBook zu gestalten? Ich würde mich freuen, wenn eine Vielzahl von Blogbeiträgen an dieser Blogparade teilnehmen; neue Blogs kennen zu lernen finde ich immer spannend.

Nehmt Euch Zeit; denn die Blogparade läuft ja noch bis zum 28. Februar. Aber bitte denkt daran, grundsätzlich die Urheberin der Blogparade, Ann-Bettina, in Euren Blogbeiträgen zu erwähnen sowie Euren Post bei ihr im Kommentarfeld zu verlinken. Schön wäre es natürlich, wenn Ihr in Euren Beiträgen auch auf meinen Beitrag verlinkt.





Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    schön, dass du dich an der Blogparade beteiligt hast und hier auch noch weiter dafür Reklame machst :-)
    Dein Brückenprojekt finde ich unheimlich spannend. Ich wusste gar nicht, dass es in Hamburg sooo viele Brücken gibt. Das wird bestimmt ein sehr schönes eBook, wenn du denn so weit bist.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg für deine Projekte
    Ann-Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Ann-Bettina,
      vielen Dank für die lieben Worte und für das ins-Leben-rufen dieser wunderschönen Blogparade.
      Viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Hi Sabine,
    schöner Beitrag zur Blogparade und das könnte sich sehen lassen, wenn du all die Brücken in einem eBook zusammenfasst. Das könnte auch auf Gefallen deiner Leser stossen, behaupte ich mal. Ich habe bei dieser Blogparade auch mitgemacht und meinen Senf dazu abgegeben. Hat mir Spass gemacht und dir wünsche ich weiterhin viel Erfolg beim Blogging.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Alex und ebenso weiterhin viel Erfolg beim Bloggen auf deiner Vielzahl an Blogs.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.