Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 11. Oktober 2013

Michel in pink

Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass heute der Michel - oder genauer gesagt die Hauptkirche St. Michaelis - von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr in pink leuchtet.

Das darf ich mir natürlich nicht entgehen lassen und so habe ich mich auf den Weg gemacht; zuvor war ich noch auf dem Rathausmarkt, um mir die Panda-Bären aus Pappmaché anzusehen und bin dann zum Michel geschlendert. Selbstverständlich habe ich auf dem Weg dorthin noch die eine oder andere Brücke fotografiert, die noch nicht in meinem Repertoire enthalten war.

Leider aber war es extrem kalt und windig und ich war schon um kurz vor halb sechs vor dem Michel. Ich hätte schwören können, dass es gestern um die Uhrzeit schon dunkel war, aber heute wollte und wollte es einfach nicht dunkler werden und so habe ich mir halbwegs einen abgefroren. Glücklicherweise aber gibt es dort einen Hotspot der Telekom, in den man sich eine Stunde kostenfrei ins WLAN einloggen kann. Wenigstens etwas.

Dann aber war es soweit ... langsam setzte die Dämmerung ein, ein erstes Reporterteam von RTL Nord interviewte uns Wartenden und dann wurden die Scheinwerfer aktiviert.

Mit dieser Lichtaktion, die vom Kinderhilfswerk "Plan International" initiiert wurde, wird heute auf den Internationalen Mädchentag hingewiesen und auf die Diskriminierung von Mädchen in Entwicklungsländern aufmerksam gemacht. Schade, gerade heute wäre das Zeichen noch deutlicher gewesen, hätte Malala aus Pakistan den Friedensnobelpreis erhalten. Aber leider hat die Jury den Preis anderweitig vergeben.

Nun denn, zurück zur Aktion: in ganz Deutschland leuchten heute vereinzelte Bauwerke in pink. In Hamburg der Michel, in München die Allianz Arena und in Berlin der Funkturm.

Ich finde, pink steht dem Michel. Und Ihr?






Trotz mittlerweile völlig abgefrorener Finger (es hätte mich bei der Kälte nicht gewundert, wären die ersten Schneeflocken gefallen), habe ich auch den Versuch gemacht, mit dem iPhone 4S zu fotografieren und dies ist nun das Ergebnis (die anderen Fotos habe ich wie üblich mit meiner Casio Exilim Z-1000 gemacht)


Gar nicht mal so schlecht, oder? Naja, eines Tages werde auch ich eine "richtige" Kamera haben und groß rauskommen :-) Oder auch nicht.



Kommentare:

  1. oh ja, pink steht dem Michel;-) Und das Iphone macht wirklich gute Fotos, ich nehme oft das Iphone5 meiner Tochter zum fotografieren, kein Vergleich zu den Bildern meines Smartphones;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Antje. Ja, und das iPhone 5 ist nochmal ne Klasse besser als meins

      Löschen
  2. Und wenn Du dann die richtige Kamera gefunden hast - lass es mich wissen. Ich ärgere mich auch ständig über nicht gelungene Fotos - wobei diese schon gut geworden sind. Gerade auch Fotos im Dunkeln sind ein Thema für sich...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja .... Fotos im Dunkeln. Ein Thema für sich. Mit meiner Casio habe ich das Programm "Dämmerung" ausprobiert. Aber so wirklich glücklich bin ich damit nicht; dann lieber die Automatik.

      Aber sollte ich mal eine "richtige" Kamera gefunden habe, werde ich es Dich wissen lassen.
      LG Sabine

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.