Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 12. Juli 2013

Senseo goes Nespresso

Es war nur eine Frage der Zeit, bis andere Kaffeeanbieter auf die Idee kommen, Kaffeekapseln in ihr Sortiment aufzunehmen, die ebenfalls für die Nespressomaschine geeignet sind und dies auch noch offensiv bewerben. Bislang hat Nestlé (Nespresso) sich ja vergeblich mit allen Mitteln dagegen gewehrt, dass Drittanbieter diese Aussage treffen dürfen. Nun aber ist es soweit: ein weiterer Anbieter betritt den deutschen Markt: 

Senseo bietet jetzt ganz neu auch Kaffeekapseln an und man konnte sich auf deren Homepage ein Probepaket bestellen (und kann man immer noch) und vor ein paar Tagen ist dieses bei mir angekommen




Der Inhalt dieses Päckchens sind zwei Kapseln Espresso, nämlich die Sorte "Supremo" und "Forza" sowie zwei Lungo, nämlich der "Profondo" und der "Fragrante".

Und da ich sehr, sehr gern nach dem Essen einen Nespresso trinke, wir aber bisher nur die original Kapseln verwendet haben, dachte ich mir, eine Alternative auszuprobieren könne ja nicht schaden. Also habe ich den Profundo ausgepackt und durch die Maschine laufen lassen:




Auffällig ist, dass Senseo das Kaffeepulver nicht in Aluminium-Kapseln presst (vielleicht besteht hier ja noch ein Patent drauf), sondern in einen Plastikbecher. Was nun mehr Müll verursacht, sei jetzt mal dahingestellt; denn das System Nespresso per se ist ja nun schon eines der größten Müllbereiter. Aber das ist ein anderes Thema.

Nun gut, Kapsel rein in die Nespresso-Maschine und los geht es:




Das Ergebnis im Glas sieht ganz ordentlich aus, die Crema ist reichhaltig und macht einen guten Eindruck


Senseo beschreibt den Geschmack des Profondo als "Nussig. Aromatisch. Intensiv" mit einer Intensität von 8 auf der bis 10 (so schätze ich mal) gehenden Skala. Und weiter heißt es "Lungo Profondo mit einem voluminösen Körper und intensiv duftendem Aroma von gerösteten Mandeln und verlockendem Süßholz".

Hört sich vielversprechend an, oder? Und was sagt mein eigener Geschmack dazu? 

Ich muss mich jetzt arg zurückhalten, um nicht allzu vernichtend zu klingen. Aber das schmeckt wie abgestandener Wasser mit Färbung. Geht gar nicht.

Probiert es selbst, wenn Ihr es nicht lassen könnt. Ich kann es für die Zukunft lassen und daher habe ich die restlichen drei Kapseln auch dem Mülleimer zugeführt. Das muss ich nicht noch einmal haben.

Preislich liegt nur bei der hochwertigen Nespresso-Sorte ein deutlicher Unterschied zwischen beiden Systemen. Die Senseo-Kapseln sind aber laut Hersteller-Information in gut sortierten Supermärkten zu finden, während Nespresso nur in den eigenen Boutiquen gekauft werden kann oder im Internet zu bestellen ist. Aber selbst die Tatsache, dass bei uns genau gegenüber ein Supermarkt ist, der die Senseo-Kapseln führt, wird mich keinesfalls jemals in die Verlegenheit bringen, mir diese Kapseln zu besorgen. So groß kann mein Kaffeedurst gar nicht sein.

Schaut übrigens auch gern mal auf dem Blog kaffee-kapsel.net vorbei. Dort werden die beiden Systeme detailliert gegenüber gestellt. 


Kommentare:

  1. Ein toller Multimediabericht.
    Danke Sabine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese eben aufmerksam die Tipps anderer Blogger :-) Und so ist das erste Instagram Video jetzt erstmalig in einem meiner Beiträge zu sehen :-)

      Löschen
  2. Ich habe schon einige ausprobiert und bisher keinen Ersatz für die Originalkapseln gefunden. Bekommt anscheinend einfach niemand hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, das geht mir genauso. Eine Supermarktmarke hat glaube ich auch eine Eigenmarke mit Kapseln. Die hatte ich auch mal probiert. Aber auch die kommen an das Original nicht heran

      Löschen
  3. Das ist mal eine ehrliche Meinung. Finde es super, dass Du dich so offen und ehrlich zu einem Produkt äussern kannst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum sollte ich mich nicht frei äußern können? Ich habe die ja freiwillig getestet und ich gebe in meinen Testberichten grundsätzlich meine eigene Meinung wider - wenn andere eine andere Meinung haben, ist es auch gut, jeder hat ja schließlich einen eigenen Geschmack. Aber danke für dein Feedback. LG Sabine

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.