Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 7. Juni 2013

Rezept: Spaghetti alla carbonara con asparagi

Praktischerweise bin ich auf Facebook mit einem Koch aus Italien befreundet, der mir neulich ein absolut einfaches, aber extrem leckeres Rezept geschickt hat. Heute nun war die Premiere und so habe ich Folgendes nachgekocht. 

(Zunächst das Rezept im Original und unter dem Foto geht es denn mit der deutschen Übersetzung weiter.)

Pasta alla carbonara con asparagi

Metti in padella un po' di pancetta a cubetti senza altro fino a farla diventare croccante. Poi togli la pancetta e salta in padella gli asparagi a pezzetti con poca cipolla e olio (se la vuoi piu' light metti poco olio e un po di acqua). Una volta cotti gli asparagi aggiungi la pancetta, quindi la pasta scolata non troppo, salta per un minuto, togli dal fuoco e aggiungi 1 uovo sbattuto con il parmiggiano grattuggiato (mi raccomando aggiungi l'uovo via dal fuoco che se cuoce troppo diventa frittata, invece deve restare cremoso).
Logicamente sale e pepe

Puoi sostituire gli asparagi con le zucchine se ti piacciono o se ti piace il pesce con i gamberi.



In einer Pfanne Speckwürfel erhitzen bis sie knusprig werden.
Speckwürfel rausnehmen und Zwiebelwürfel und in Stücke geschnittenen Spargel mit etwas Öl anbraten. Wenn es leichter werden soll, halb Öl, halb Wasser.
Wenn der Spargel angebraten ist, den Speck hinzufügen.
Währenddessen Nudeln kochen.
Diese dann mit in die Pfanne geben, ein Ei aufschlagen und alles verrühren und Parmesan unterrühren.
Nicht zu lange auf dem Herd lassen, es soll kein Omelett werden!
Würzen mit Salz und Pfeffer.

Wer keinen Spargel mag, kann diesen durch Zucchini oder durch Scampi ersetzen.

Ich habe heute allerdings den Speck durch Schinkenwürfel (light) und klein geschnittenem Kochschinken ersetzt.

Einfach, schnell und lecker!

Kommentare:

  1. Klingt lecker!
    Und auch für Nichtköche machbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt lecker, ist lecker. Koch es und du wirst begeistert sein

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.