Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 22. April 2013

Neue Email Netiquette – VSRE


Wer kennt das nicht? 

Man bekommt Emails, auf die man am eigentlich mit "Ja" / "Nein", "am besten am Donnerstag um 13:00 Uhr" oder so antworten würde, aber unsere Höflichkeit verbietet uns diese kurze und schnelle Antwort und wir schreiben dann doch tatsächlich in etwa so "vielen Dank für Ihre freundliche Nachricht vom xxxx und nach Durchsicht meines Kalenders würde es mir am xxxx um xxx Uhr am besten passen." Und schon wird hieraus ein Mehrzeiler.

Und weil diese Antwort ein wenig Zeit frisst, wird sie erst einmal zur Seite gelegt.

Über Google+ habe ich nun heute einen genialen Vorschlag von @vrypan erhalten, der dazu aufruft, eine neue Netiquette für Emails einzuführen:

VSRE – very short reply expected

Damit macht der Absender der Email klar, dass ihm eine kurze und knappe Antwort völlig ausreicht.

Am Ende der Mail schreibt man dann einfach:

Looking forward to your reply (VSRE),John.

oder einfacher:

VSRE, John

Ich finde diesen Vorschlag absolut klasse und unterstützenswert und werde dieses ab sofort in meine privaten Emails einbauen – mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja auch, diese in die geschäftlichen Emails einzubauen. 

Selbstverständlich werde ich für eine Übergangszeit im PS eine kurze Erklärung für das VSRE abgeben.


Inspiriert zu dieser Abkürzung wurde der Autor durch das inzwischen gängige RSVP (répondez, s'il vous plaît), mit dem der Absender um eine Antwort bittet. Diese Abkürzung ist allseits bekannt und es wird nicht mehr um die Bedeutung gefragt.

Warum also nicht zukünftig VSRE schreiben?

Den Originaltext zu diesem Vorschlag findet man auf dem Blog von Vrypan, nämlich hier http://blog.vrypan.net/2013/4/21/vsre-very-short-reply-expected/


Was haltet Ihr davon? Werdet Ihr das auch so einsetzen?

Irgendjemand muss ja den Anfang machen.

Kommentare:

  1. Ich würde mich freuen, wenn das Einzug hielte. Ich weiß nicht, wie viele Emails ich immer aufschiebe, weil ich meine, ausführlich antworten zu müssen.

    AntwortenLöschen
  2. Fang einfach an! Meinen Chef habe ich überzeugt. Seit heute heißt es bei uns VSRE. Zunächst in erklärender Weise als PS auf allen unseren Mails. Und zukünftig bei passenden Nachrichten von uns: Freundliche Grüße XXX (VSRE)

    AntwortenLöschen
  3. Es wäre toll, wenn man nicht immer den ganzen Höflichkeitskram verwenden müsste. Wenn ich meine rebellischen fünf Minuten habe, verzichte ich darauf und es hat bisher auch noch nicht zu Herzinfarkt geführt oder die Projekte verzögert.
    Toller Vorschlag. Mal schauen, wie ich ihn nutzen könnte. Vielleicht per Textbaustein.

    AntwortenLöschen
  4. +Sören Nilsson: aus dem Grund habe ich bei mir jetzt einen Schnellbaustein in Outlook, den ich grundsätzlich als PS in die Mails setze. So sind die Empfänger bereits "vorgewarnt", wenn sie eine VSRE-Mail von uns erhalten.

    AntwortenLöschen
  5. +Sabine Ich hab deinen Blogpost schon meinen (streng abzuarbeitenden) To-Do-Ordner gepackt und überlege mir auch bald eine Strategie.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.