Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 9. Februar 2013

Fotopirsch 4: Die Kontorhäuser am Messberg

Das Chilehaus am Messberg zählte von je her zu meinen Lieblingsgebäuden. Ich finde es einfach unglaublich. Wie ein Schiffsbug geformt, überragt es das Stadtbild im so genannten Hamburger Kontorhausviertel.

Schaut mal selbst, dann seht Ihr, dass es wie ein Schiff gebaut ist


Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hamburg.Chilehaus.gesamt.luft.wmt.jpg
unterliegt der GNU FLD
Ähäm ... mein iPhone kann da nicht so ganz mithalten, aber ich saß ja auch nicht im Flugzeug :-) sondern ich kam ja zu Fuß aus der Speicherstadt

Apropos sitzen: wo offenstehende Treppenhäuser sind, da gehe ich auch rein. Also bin ich ins Chilehaus B gegangen, die Tür stand wie für mich gemacht offen und was sehe ich? In die Wand eingelassene Sessel! In einem warmen Treppenhaus. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen und habe mich also gemütlich sitzend erst einmal ein wenig aufgewärmt.










Vom Chilehaus bin ich dann nochmal kurz zum Sprinkenhof rüber gegangen; denn der liegt quasi gegenüber auf der anderen Straßenseite. Auch der Sprinkenhof ist ein riesiges Bürogebäude (oder hamburgisch: Kontorhaus), aber beide Gebäude, das Chilehaus und der Sprinkenhof strahlen etwas Besonderes aus. Sie haben Charme (für meinen Geschmack jedenfalls).




Und damit war mein heutiger Spaziergang beendet, ich bin in der Steinstraße wieder in die U-Bahn gestiegen und nach Hause gefahren. Alles in allem war ich gut 3 Stunden unterwegs und es hat unglaublichen Spaß gemacht. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.