Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 29. November 2012

Hamburgs Lichtlein brennen ... es wird Advent

Neulich konnte ich nicht anders. Ich musste abends nach der Arbeit in die Stadt fahren, um mir das adventlich geschmückte Hamburg anzusehen und ein paar Weihnachtsmärkte zu fotografieren. 5 Weihnachtsmärkte von den insgesamt 16 bin ich abgelaufen. Wer mehr über die Weihnachtsmärkte wissen möchte, dem sei die Seite von hamburg.de empfohlen. Hier werden alle einzeln vorgestellt. Ein Klick, der sich lohnt.

Klar kann ich mit den Profi-Fotos nicht mithalten. Aber ein wenig Stimmung habe ich dann doch einfangen können, auch wenn die Fotos ein wenig dunkel sind :-) 

Los ging es wie immer auf dem Rathausmarkt

Das Rathaus ist abends am schönsten



von dort aus über den Neuen Wall zum Gänsemarkt



 So schön würde ich gern mal "meinen" Baum schmücken.


und dann weiter am Nivea-Haus vorbei zum Jungfernstieg




 #hach, Hamburg, du bist wunderschön!
 Die Märchenschiffe sind ein Muss (für Kinder)

um von dort aus dann durch die Mönckebergstraße am Gerhardt-Hauptmann-Platz vorbei in Richtung Spitalerstraße zu gehen.




Dummerweise habe ich aber nicht gerade die bequemsten Schuhe für meinen Marsch gewählt, so dass ich die letzten Meter nur noch mit schmerzenden Füßen auf hohen Hacken zur Bahn humpeln konnte. Beim nächsten Mal ziehe ich mir flache Schuhe an. Und dann werden auch Schmalzkuchen verdrückt, die ich mir diesmal erspart habe, aber für mich der eigentliche Grund eines Weihnachtsmarkt-Besuchs sind.

Kommentare:

  1. Frauchen liebt ja die Weihnachtsbeleuchtung unserer Stadt! Und deine Bilder haben sie auch echt beeindruckt! :-)

    Diesen Markt würden wir auch gerne mal besuchen, aber der ist wohl ein bisschen zu weit weg... ;-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Schwarzer Hund, in der Tat, der ist ein wenig weit für einen Vierbeiner. Aber bei dir gibt es bestimmt auch schöne Weihnachtsmärkte!

      LG kurzundknapp mit Pedro

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.