Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 1. September 2012

Woche 1 mit Vibono

Nachdem ich es geschafft habe, mit BCM innerhalb von knapp 3 Monaten 10 kg abzunehmen, geht es natürlich jetzt darum, den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden, das Gewicht zu halten oder im Idealfall noch das eine oder andere Kilo zu verlieren.

Ich habe jetzt die erste Woche nach den Empfehlungen von Vibono hinter mir und kann als erstes Fazit schon einmal sagen: ich bin rundum und restlos begeistert.
Mittlerweile habe ich auch verinnerlicht, was "grüne" Lebensmittel sind, was dann auch für mich bedeutet, hiervon kann ich soviel essen wie ich möchte - einfach so lange, bis mir der Magen signalisiert: es reicht, ich bin satt!

Hervorragende Unterstützung bietet hierbei die Homepage von Vibono, die Facebook-Seite sowie die Facebook-Gruppe und selbstverständlich die Coaching-Briefe, die man jederzeit nachlesen kann, sich Anregung holen kann und dann auch kapiert, worauf es wirklich ankommt.
Und speziell über die geschlossene Facebook-Gruppe bekommt man die perfekte Unterstützung und vor allem für mich - da ich nicht unbedingt die gute Köchin bin - ganz, ganz tolle Anregungen für richtig gutes Essen.
Und so hat selbst bei mir die Kreativität Einzug gehalten und ich habe schon tolle Sachen gekocht, gebacken, zusammengemixt, es macht einfach Spaß! Und so ganz nebenbei habe ich in der ersten Woche noch ein weiteres Kilo verloren, so dass meine Gesamtabnahme seit Mitte Juni nunmehr 11,5 kg ist. Ein Wahnsinn. Meine damals als "Zielhose" benannte Jeans passt mittlerweile einwandfrei und um dies mal zu verdeutlichen: sie ist drei Nummern kleiner als die Hosen, die ich noch im April (damals hatte ich 14 kg mehr drauf) getragen habe!
Und damit Ihr wisst, wovon ich rede, hier eine kleine Auswahl leckerer Mahlzeiten, die ich zwischenzeitlich so gemacht habe:







Nach drei Monaten strikter Diät, während der ich ja zwei Mahlzeiten durch ein Shake ersetzt habe, war dann heute auch Premiere: das erste Mal wieder Frühstück mit Brot. Ich habe mir hierzu zwei kleine Scheiben Vollkornbrot mit körnigem Frischkäse und Radieschen-Scheiben belegt. Ein wahrer Genuss!


Ich muss auch gar nicht mehr überlegen "darf ich das essen?"; denn: ich darf! Es ist alles erlaubt, nichts ist verboten, entscheidend ist einfach nur, dass nur drei Mahlzeiten am Tag eingenommen werden und über den Tag verteilt sich die Mahlzeiten so ausgleichen (müssen), dass die Energiedichte stimmt und man weniger am Tag zu sich genommen hat als man verbraucht.
Daher habe ich auch so richtig mit Appetit und Genuss meine Hackfleischpizza gegessen.

Ich freue mich sehr, Vibono für mich entdeckt zu haben und dadurch zur richtigen und gesunden Ernährung gefunden zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.