Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 29. September 2012

Kirsch-Quark-Taler à la Kay Schönewerk

Ihr erinnert Euch doch bestimmt daran, dass ich neulich über das Blog destination99 das Buch "Das Weiße ohne das Gelbe" von Kay A. Schönewerk gewonnen habe. Nein? Nun, hier könnt Ihr nochmals nachlesen.

In diesem Buch sind viele hochinteressante Anregungen für eine kalorienarme Ernährung gegeben und unter anderem hat Kay Schönewerk auch eines seiner Lieblingsrezepte zum Frühstück vorgestellt, was ich mir natürlich gemerkt hatte und heute auch einmal ausprobiert habe.

Es hat mich schlicht vom Hocker gehauen! So lecker und so gesund kann gesunde Ernährung sein. Das hat doch glatt ein separates Posting verdient. Und das Ganze hat eine Energiedichte von lächerlichen 0,87 - also zum Sattessen. Theoretisch kann man also die komplette Form verdrücken, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Soviel schaffe ich aber nicht (mehr). Und nun lasse ich Euch mit den Bildern und dem entsprechenden Rezept allein.

Lasst es Euch ebenfalls schmecken.



Kommentare:

  1. Das schaut so hammerlecker aus !!! Ich muss das auch mal machen !!! Bin auch gerade am Rumexperimentieren mit einem von Kays Tipps :)

    Merci`fürs Linken !!!

    AntwortenLöschen
  2. Das schmeckt noch besser als es aussieht. Solltest du unbedingt auch mal nachmachen. Und ... Backlinks kann man immer gebrauchen, ist doch klar! LG und schönen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben nur so einen doofen Herd, der macht was er will. Selten klappt mal was, weil die Temperaturen so schwanken. Wir wollen uns aber erst im nächsten Jahr einen neuen kaufen, wenn wir umziehen.

      Löschen
  3. eine tolle Idee bekomme gerade richtig Lust darauf
    schade nur das ich keine Kirschen dahabe :-) aber gleich morgen gehts zum Einkaufen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe das Rezept auch in meiner Vibono Gruppe gepostet und es wurde dahingehend abgeändert, dass eine dies mit Himbeeren und die andere es mit Pfirsichstücken gemacht hat. Und beides war total lecker. Es müssen also nicht zwingend Kirschen sein.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.