Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 14. September 2012

Die Apple-Jünger und das iPhone 5

Vorbemerkung: ich bin mir ziemlich sicher, dass ich hier keine Aussage hätte treffen können - ich benutze Geräte, schaue sie mir aber nicht unbedingt genau an, was doch auch schon einmal zu Verwechslungen kommen kann :-)

Worum geht es? Apple-Jüngern - zu denen ich mich auch in Teilen zähle - stehen ja im Ruf, einfach alles genial zu finden, was Apple so herausbringt und vor lauter "wow, das ist von Apple, das muss toll und neu sein", merken sie/wir gar nicht, wie verblendet man schon ist.

Bestes Beispiel: das neue iPhone 5, das am Mittwoch in der lang erwarteten Session von Apple vorgestellt wurde und das wieder einmal seinem Ruf als Guru-Gerät gerecht wurde.

Jimmy Kimmel, ein US-Talkmaster und Comedian, hält uns Apple- oder speziell iPhone-Anhängern den Spiegel vors Gesicht, in dem er Passanten auf der Straße nach ihrer Meinung zum neuen iPhone fragt, ihnen ein iPhone 4S in die Hand drückt und sie dieses als iPhone 5 wahrnehmen und ins Schwärmen kommen, wie toll es sich doch verbessert hat.

Aber seht selbst (hmmm, wahrscheinlich kennt Ihr es schon, es verbreitet sich ja zurzeit wie warme Semmeln):



Schön, nicht wahr? Und? Wäre es Euch ähnlich gegangen? Oder seid Ihr dem iPhone gegenüber eher kritisch eingestellt, so dass Ihr mehr diesem Bild hier folgen würdet, um den wahren Unterschied von 4S zu iPhone5 darzustellen?

Quelle:
https://plus.google.com/111345078047572704124/posts/bSZDJWPrEpJ

oder wie wär's hiermit?

Quelle: https://plus.google.com/112544689612099124877/posts/PnFfFKG9Z73



In diesem Sinne: "there's an app for that" - sammeln wir weiter fleißig unsere Apps


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.