Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 10. August 2012

Leicht wie eine Feder ...

... dank BCM

Ihr wisst ja, am 16. Juni 2012 habe ich angefangen, mittels BCM abzunehmen und jetzt sind die ersten 10 Tage der Verlängerung vollbracht und ich fühle mich weiterhin einfach nur pudelwohl. In diesen 10 Tagen, in denen ich zwei Mahlzeiten durch den Vanille-Shake ersetzt habe (die dritte Mahlzeit ist eine ausgewogene "normale" Mischmahlzeit), habe ich weitere 1,4 kg an Gewicht verloren. Ist das nicht unglaublich toll?
Ihr erinnert Euch bestimmt, dass ich zwischenzeitlich keine Original BCM-Produkte einnahm, sondern dachte, die no-name Produkte aus dem Supermarkt oder die Eigenmarken aus der Apotheke erfüllen bestimmt den gleichen Zweck. Pustekuchen! die 16 Tage mit den no-name-Produkten waren hart und brachten gerade mal lächerliche 700 g.
Morgen geht es nun mit einer neuen Dose weiter, diesmal in der Geschmacksrichtung Schoko. Ich freue mich schon, weil das auch total lecker schmeckt.
 

Und wer wie ich so auf Erfolgszahlen steht, dem sei hier der derzeitige Zwischenstand kundgetan:

  • Start mit BCM (also mit der Diät) am 16. Juni 2012, also vor 8 Wochen.
  • Gewichtsabnahme bis heute -7,5 kg
  • Die Konfektionsgröße der Hosen hat sich um 1-2 (je nach Schnitt) verringert!
  • Sollte ich in den nächsten 10 Tagen wiederum 1,4 kg abnehmen, dann wäre die Gesamtabnahme unglaubliche 8,9 kg (ach, ich runde auf 9 kg auf)!! Das hätte ich mir nie erträumen lassen.
  • Die weiteren 1,4 kg sollten möglich sein, weil ich nämlich gestern gesündigt und zwischendurch mal Schokolade gefuttert habe. Das passiert mir nicht nochmal (oder doch?)
  • Die erste "Ziel"hose passt perfekt (sie schlabbert sogar), ich passe sogar in eine Hose, in die ich ein einziges Mal vor 5 Jahren reingepasst habe.


Das nächste Mal hört Ihr also in 10 Tagen von mir, wenn auch die Dose mit dem Schokoshake leer ist. Dann wird der nächste Schritt, nämlich die Haltephase eingeläutet, in der nur eine Mahlzeit durch den Shake ersetzt wird. Ich werde dies weiterhin abends machen und am frühen Morgen dann eine ausgewogene Kleinigkeit frühstücken. (Oder vielleicht mache ich auch einfach weiter. Mir gefällt es so richtig gut, mir keine Gedanken machen zu müssen, was ich morgens und abends essen kann, in der Hinsicht bin ich total faul.)

Und da ich ja ein Service orientierter Mensch bin, nachfolgend die Links in chronologischer Reihenfolge zu meiner BCM-Diät:


  1. Vorstellung der BCM-Diät
  2. Start mit der Diät
  3. Produkte für die ersten Wochen 
  4. Die Startphase beginnt 
  5. Fazit nach 4 Tagen
  6. Fazit nach 10 Tagen
  7. Abschlussbericht nach 14 Tagen
  8. Zwischenfazit nach 4 Wochen
  9. Fazit nach 2 Wochen no-name-Produkte, Start in weitere BCM-Tage



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.