Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 2. Mai 2012

Der Wartezeit-Versuch: Dialyse am Bahnsteig

Meinen Arbeitsweg lege ich meistens mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück, dann habe ich auch richtig schön Zeit, ausgiebig zu twittern und neueste Nachrichten zu empfangen.

Heute bin ich auf diese Aktion von der Stiftung "Fürs Leben" aufmerksam geworden, die ich gern durch diesen Blog-Post teilen möchte. 


Zuerst aber zu der Stiftung und deren Hintergrund: 



FÜRS LEBEN. FÜR ORGANSPENDE. ist eine Initiative der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Eine kurze Erklärung, wer die DSO ist und was sie macht, finden Sie im Glossar. Ausführliche Informationen auf der DSO-Webseite.
Quelle: http://www.fuers-leben.de/informieren/aktuelles.html


Durch diese Aktion, die im Video verdeutlicht wird, wird auf die dramatische Situation des Wartens auf eine Organspende, in diesem Fall eine Niere, hingewiesen. Leider haben zu wenige Menschen in Deutschland einen Organspendeausweis (bei sich), so dass es zu elendig und quälend langer Wartezeit kommt, bis endlich eine Organtransplantation durchgeführt werden kann. 


Und nun zu der Aktion:

Ein Live-Versuch auf dem Bahnsteig. Einer wartet hier länger als als alle anderen, an einem Dialysegerät angeschlossen: Der 27-Jährige Michael Stapf wartet schon seit 7 Jahren auf eine neue Niere. Mit ihm warten 12.000 Patienten in Deutschland oft über Jahre auf eine lebensrettende Organspende – im schlimmsten Fall vergeblich. Und das nur, weil zu wenige von uns einen Organspendeausweis bei sich haben. Hast du einen? www.fuers-leben.de




Ich bin in der glücklichen Lage, nicht einfach nur diesen Bericht zu schreiben, sondern ich trage einen Organspendeausweis schon seit Jahrzehnten bei mir. Überzeugt hat mich die Vorstellung, dass ich im Extremfall wohlmöglich leiden oder gar sterben müsste, nur weil jemand auch nach seinem Tod "komplett" bleiben möchte oder sich zu Lebzeiten mit diesem Thema nicht auseinander gesetzt hat und die Angehörigen in dieser schrecklichen Situation keine Entscheidung treffen können.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.